Psychotherapie für Erwachsene, Kinder und Jugendliche

Was ist Psychotherapie? 

Viele Menschen kennen das: Sich antriebslos fühlen, wenig Freude im Leben empfinden, sich fragen, ob der eingeschlagene Weg der richtige ist oder warum man im Leben immer wieder an scheinbar dieselben Grenzen stößt.


Psychotherapie ist ein wissenschaftlich fundiertes Heilverfahren für die Behandlung von solchen seelisch bedingten Störungen und Leidenszuständen.

Psychotherapie hilft dabei, Lebenskrisen zu bewältigen, Beziehungsprobleme zu lösen, Verhaltensweisen und Einstellungen zu verändern und die persönliche Entwicklung zu fördern. Das von mir angewendete psychotherapeutische Verfahren nennt sich Psychodrama und ist eine weltweit verbreitete Methode in Einzel- und Gruppentherapien. Es orientiert sich am Menschen und seinen persönlichen Fähigkeiten, Ressourcen und Weiterentwicklungsoptionen. Ich helfe Ihnen sehr gerne auf Ihrem Weg hin zu mehr Lebensqualität!

Psychodrama Psychotherapie Elisabeth Lambauer


Wann kann Psychotherapie hilfreich sein?

  • bei Gefühlen von Antriebs- und Lustlosigkeit, Erschöpfung oder ständiger Überforderung
  • bei Ängsten oder Panikattacken
  • bei körperlichen Beschwerden wie z.B. Schlafstörungen, Schwindel, Herzrhythmusstörungen oder anderen körperlichen Symptomen, für die keine körperlichen Ursachen festzustellen sind (psychosomatische Beschwerden)
  • in belastenden Umbruchsituationen, etwa bei schwerer Krankheit, Tod, Arbeitslosigkeit, Scheidung, Trennung, Unfall etc., die schwer zu bewältigen sind
  • bei Gedanken an Selbstmord
  • bei innerlich gefühltem Zwang, ständig dasselbe zu denken oder zu tun, obwohl dies das Leben sehr einengt, etwa zwanghaftes Waschen, Zusperren, Grübeln oder Ähnliches
  • in Beziehungen, die als sehr belastend empfunden werden
  • in als stressend oder belastend empfundenen Arbeitssituationen
  • bei Einsamkeit
  • bei dauerhafter Überforderung durch die eigenen oder anvertrauten Kinder
  • bei Problemen mit der eigenen Sexualität
  • beim Wunsch nach dem Ausschöpfen des eigenen Potenzials oder persönlicher Weiterentwicklung
  • bei Prüfungsangst oder dem Aufschieben von Prüfungen

Der Ablauf eines psychotherapeutischen Prozesses

Einfache Kontaktaufnahme

Erstgespräch - wichtig und unverbindlich

 

Das unverbindliche Erstgespräch dient dem gegenseitigen Kennenlernen und bietet genügend Zeit für die Darstellung Ihres Anliegens und Ihrer Wünsche und Erwartungen an mich und eine mögliche Therapie. Wir prüfen gemeinsam, ob Sie mit Ihrer Angelegenheit bei mir gut aufgehoben sind und ob es möglich ist, eine vertrauensvolle Atmosphäre herzustellen.

Therapie

 

Am Beginn der Therapie steht die therapeutische Diagnostik, mit deren Hilfe ich mir ein genaueres Bild von Ihnen, Ihren Rollen im Leben, Ihren Beziehungen und Ihren Symptomen machen kann. Darauf aufbauend vereinbaren wir gemeinsam realistische Ziele und einen geeigneten Rahmen für die Therapie.

Die Dauer der Therapie richtet sich nach Ihrem Anliegen. Es können auch wenige Sitzungen vereinbart werden. Bei komplexeren Anliegen oder tiefergehenden Störungen begleite ich Sie auch über einen längeren Zeitraum.



Das Erstgespräch ist für Sie kostenfrei.


Das Honorar für eine Psychotherapieeinheit liegt zwischen 60-80 Euro  pro 50 Minuten. Auf Anfrage biete ich auch Hausbesuche an.


Meine Arbeitsweise

Meine zentrale Arbeitsmethode in der Psychotherapie ist das Psychodrama. Es birgt großes Weiterentwicklungspotenzial für die KlientInnen.

 

Psyche (lat.) = Seele

Drama (lat.) = Handlung


Das Psychodrama ist eine gesetzlich anerkannte, wissenschaftlich fundierte und weltweit verbreitete Methode in der Gruppen- und Einzeltherapie. Es bietet die Möglichkeit, sich mit schwierigen Situationen und Problemen nicht nur verbal auseinanderzusetzen, sondern auch in verändertes Handeln zu kommen. Was Sie gerade bewegt, wird mithilfe von Symbolen (z.B. Sesseln, Steinen) oder in der Gruppe mithilfe von Gruppenmitgliedern dargestellt. So werden Ihr inneres Erleben, Gedanken, Gefühle und zwischenmenschliche Beziehungen sichtbar und können Schritt für Schritt erforscht und bearbeitet werden. Ziel ist es, Entwicklungs- und Heilungsprozesse anzuregen, Handlungsmöglichkeiten auszuprobieren und Ihren Handlungsspielraum zu erweitern.

Meine Behandlungsschwerpunkte

- Depressionen

- Angsterkrankungen und Panikstörungen

- Burnout/Burnoutprävention

- Zwangserkrankungen

- körperliche Beschwerden ohne organische Ursachen

- akute persönliche und berufliche Krisen, Umbruchs- und Trennungsphasen

- Reaktionen auf belastende Lebensereignisse

-Trauma/Belastungsstörung

- Familien- und Partnerschaftskonflikte

- Probleme rund ums Erwachsenwerden

- Schwangerschaft, Geburt, Elternschaft

- Orientierungslosigkeit und Entscheidungsschwierigkeiten

- Suizidalität



Psychotherapie für Kinder und Jugendliche

In der Psychodrama-Psychotherapie konstruieren Kinder und Jugendliche ihre Erlebnisse und Probleme auf der sogenannten Spielbühne neu. Gefühle und Gedanken können nach außen transportiert und so erlebbar gemacht werden – die Realität kann zugunsten eigener Wünsche und Bedürfnisse verändert werden. Schutzräume geben so viel Sicherheit, dass belastende Ereignisse dargestellt und verarbeitet werden können. Je nach Alter und Entwicklungsstand kommen unterschiedliche kreative und erlebnisorientierte Techniken zum Einsatz.

Meine Behandlungsschwerpunkte bei Kindern und Jugendlichen

  • akute Krisen
  • Belastungssituationen, Trennungserlebnisse und traumatische Ereignisse
  • Ängste
  • Traurigkeit und Rückzug
  • Psychosomatische Beschwerden wie Kopf- und Bauchschmerzen, Müdigkeit
  • Verhaltensauffälligkeiten, etwa aggressives Verhalten
  • Ritzen, selbstverletzendes Verhalten
  • Probleme rund ums Erwachsenwerden
  • Mobbing
  • Schwierigkeiten, mit Gleichaltrigen in Kontakt zu kommen
  • Schulangst, Schulverweigerung, Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten
  • Ein- und Durchschlafprobleme
  • Einnässen und Einkoten
  • Mutismus
Psychotherapie für Kinder Elisabeth Lambauer


Nützliche Links und Downloads zum Thema Psychotherapie

Download
Psychotherapie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 984.3 KB
Download
PatientInneninformation.pdf
Adobe Acrobat Dokument 67.4 KB